POLITISCH EXPONIERTE PERSON (PEP)

Als politisch exponierte Person (PEP) werden folgende Personengruppen definiert:

Staatschefs; Regierungschefs; Minister; stellvertretende Minister und Staatssekretäre; Parlamentsmitglieder; Mitglieder von obersten Gerichten, Verfassungsgerichten oder sonstigen hochrangigen Institutionen der Justiz, gegen deren Entscheidungen kein Rechtsmittel eingelegt werden kann; Mitglieder der Rechnungshöfe oder Vorstände der Zentralbanken; Botschafter; Geschäftsträger und hochrangige Offiziere der Streitkräfte; Mitglieder der Verwaltungs-, Leitungs-, oder Aufsichtsorgane staatlicher Unternehmen.